Tilman Hoche Antiquitäten

Die Mühle

Wir haben die Wustrauer Wassermühle vor knapp vier Jahren zum ersten Mal in Augenschein nehmen können und: Es war Liebe auf den ersten Blick! Dieser Platz direkt am See mit dem Flüsschen Rhin, das durch das Mühlengelände fließt, ist einzigartig.

Der Hof mit der hölzernen in den Fluss gebauten Terrasse, das kleine Backhaus, die alten Dampfmaschinen überreden einen schon fast zum Verweilen.

Die ursprüngliche Wassermühle brannte 1918 ab, nur das Müllerhaus und der Sackboden blieben stehen. Die Mühle wurden gleich wieder aufgebaut - in einem einzigartigen neoklassischen Art Deco-Stil. Das Mühlrad stellt heute Strom für ca. 200 Haushalt her.

Dieses Gebäudeensemble wird nun seit drei Jahren von uns benutzt oder auch „bespielt“. Auf inzwischen 1200 Quadratmetern Außenfläche werden Sie in diesem schönen Hof am Fluss Gartenantiquitäten und Historische Baustoffe entdecken können.

Der alte Sackboden, ein Ziegelgebäude, das dem Brand nicht zum Opfer gefallen war, ist jetzt unser Herzstück. Hier können Sie unsere Exponate - in einzelnen Nischenräumen arrangiert und dekoriert -entdecken: Möbel, Wandverkleidungen, Lüster, Bilder usw.

Man könnte fast sagen, wir ordnen uns mit unseren Ausstellungsobjekten dem außergewöhnlichen Ort fast unter Wustrau selbst ist übrigens auch eine Reise wert. Das Barockschloss der Familie von Zieten, der Ruppiner See mit seinen idyllischen Badestellen, eine attraktive Gastronomie und nicht zuletzt das Brandenburg-Preußen-Museum bilden ein rundes Programm für einen Tagesausflug.

eBay-Shop

Werfen Sie doch mal einen Blick in unseren eBay-Shop mit ca. 600 Artikeln!

BEI FRAGEN STEHEN WIR IHNEN GERNE ZUR SEITE

KONTAKT

Antiquitäten Tilman Hoche
An der Mühle 5
16818 Wustrau

Telefon 033 925 - 905 818
E-Mail post@tilmanhoche.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Freitag - Samstag
10 - 18 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten gerne nach Vereinbarung

SOCIAL MEDIA

ANFAHRT